Home

HU-Checkliste

Machen Sie Ihr Fahrzeug vor der Hauptuntersuchung fit -
und sich dabei einmal wieder vertraut mit den für den verkehrssicheren Betrieb des Fahrzeuges wichtigen Bauteilen.

Deshalb unsere Empfehlung:

Kontrollieren Sie bitte folgende Gegenstände auf Funktion, Vorschriftsmässigkeit und evtl. Beschädigungen:

Fahrgestell-Nr.:
Entspricht die Fahrgestell-Nr. der im Kfz-Schein?
Falls die Nummer unleserlich ist, bitte reinigen.
Abblendlicht, Scheinwerfereinstellung
Standlicht
Fernlicht
Blinker links/rechts, vorn/hinten, seitlich
Warnblinkanlage
Rückleuchten
Kennzeichenbeleuchtung
Bremslicht
Rückfahrscheinwerfer (falls vorhanden)
Nebelschlußleuchte (falls vorhanden)
Alle evtl. zusätzlich montierten Lampen
Instrumentenbeleuchtung inkl. Kontrolleuchten
Hupe
Frontscheibe:
Weist die Scheibe Steinschläge bzw. Sprünge auf (insbesondere im Sichtfeld des Fahrers) oder ist das Glas trüb?
Scheibenwischer und Wischblätter:
Abgenutzte oder eingerissene Wischerblätter bitte erneuern
Spiegel:
Prüfung auf Sprünge und blinde Stellen
Motor:
Bei Ölaustritt - auch wenn es "nur" Tropfen sind - Dichtungen erneuern lassen; einen ölverschmierten Motor bitte nur an einem geeigneten Waschplatz reinigen
Batterie:
Zustand und Befestigung
Karosserie:
Gibt es Durchrostungen am Fahrzeugboden bzw. Schweller, Kofferraumboden, Kotflügel und Radhaus? Gefährdende Fahrzeugteile, z.B. scharfkantige Reste einer abgebrochenen Antenne "entschärfen"
Fahrwerk, Achsen und Lenkung:
Prüfung der Stossdämpfer und Federn (Dämpfung, Ölaustritt). Sind die Lenkmanschetten spröde? Ist das Lenkspiel ok und treten keine besonderen Lenkgeräusche auf?
Räder / Reifen:
Entsprechen die Felgen- und Reifengrössen den Angaben in den Kfz-Papieren? Die Profiltiefe muss mind. 1,6 mm betragen und die Reifen dürfen nicht ungleichmässig abgefahren sein. Gibt es äußere Schäden an Reifen und Felgen? Luftdruck überprüfen (inkl. Reserverad)
Bremsen:
Prüfung auf Verschleiss der Bremsbeläge, Bremswirkung und Bremsflüssgkeitsstand. Treten beim Bremsen Quietschgeräusche auf oder zieht das Fahrzeug zur Seite? Soweit durch Sie einschätzbar: Ist der Bremspedal- oder Handbremshebel-Weg zu lang?
Abgasanlage:
Befestigung und Prüfung auf Durchrostung. Ist eine gültige Abgasuntersuchung vorhanden? Falls nein, dann lassen Sie diese doch gleich bei uns zusammen mit der HU abnehmen!
Ausrüstung:
Entspricht die Ausrüstung Ihres Fahrzeugs den Vorschriften, z.B. Spiegel, Sicherheitsgurte, Warndreieck, Verbandskasten etc.?

 

Bei zusätzlichen Änderungen am Fahrzeug:

Benötigen evtl. vorgenommene Bauartveränderungen eine Änderungsabnahme (z.B. Sonderräder, Sportlenkrad, Sportauspuff, Anhängerkupplung etc.)? Falls ja, dann lassen Sie diese doch gleich bei uns zusammen mit der HU abnehmen!
Bitte bringen Sie die beim Kauf von zusätzlichen Anbauteilen erhaltenen Prüfzeugnisse mit, sofern noch keine Eintragung im Fahrzeugschein erfolgt ist.